Foto-Tipps und Bildoptimierungen

Hardware

Meine Cameras:

Software

Für alle Arten von Bildbearbeitung ist GIMP die beste Wahl.
Für verlustfreies JPEG-Drehen und schnellen Überblick zum Sortieren von Bildern oder Diashow ist gqview das Beste.
Alternativen dazu sind: zxgv, gThumb oder PixiePlus.
Für die Bearbeitung von sehr vielen Fotos ist ImageMagick bestens geeignet. Mit folgenden Kommandos kann man z.B. alle Fotos im aktuellen Verzeichnis, die in x- oder y-Richtung größer als 3500 Pixel sind, in eine niedrigere Auflösung (50 Prozent) herunterrechnen und ins Verzeichnis "lower" ablegen:
mkdir lower
for i in $(identify *.jpg | perl -wne '/^(.+\.jpg).+JPEG (\d\d\d\d)x(\d\d\d\d) .+/; if(($2>3500)||($3>3500)){print "$1\n";}'); do echo $i; convert $i -resize 50% lower/$i; done
Für HDR-Bearbeitung eignet sich Luminance HDR.

Bildoptimierungen

Eine super Sammlung von Tutorials an Retusche-Möglichkeiten findet man auf http://gimps.de/gimp/bilder-fotos/index.htm.

Farbtemperatur (kühl, warm) anpassen

Fotos, die zu "warm" oder zu "kühl" wirken, kann man ganz einfach korrigieren: Dazu eine neue Ebene über das Bild legen und mit Blau oder Orange füllen, wenn es kühler oder wärmer werden soll. Als Ebeneverknüpfung wählt man "weiches Licht" ("soft light") und passt die Deckkraft so weit an, bis man damit zufrieden ist.
Beispiel (mit Übertreibung des Effekts):
Bild Bild Bild
Original Kombination mit oranger Ebene Kombination mit blauer Ebene

Man kann das Ganze auch mit Verläufen machen, wie hier
Bild Bild
und damit einen blaueren Himmel und grünere Wiese zu erhalten.

Rote Augen entfernen

Per elliptischer Auswahl großzügig beide Pupillen markieren.
Dann über das Menü Farben (Colors) Entsättingen (Desaturate) per Methode "Leuchtkraft" (Luminosity) das Rot wegnehmen.
Dann evtl. noch über Farben (Colors) Kurven (Curves) den Kontrast mit einer Links-Rechts-Kurve anheben. Diese Kurve bringt man in eine ganz leichte S-Form.
Ähnliches Vorgehen:
Rote Augen in Fotos mit Blitzlicht kann in GIMP sehr leicht entfernen:
Eine ausführliche Anleitung dazu gibt es hier.

Bildmanipulationen

Tutorial, um Objekte freizustellen.

Bei einem Motiv mit feinen Haaren den Hintergrund austauschen:
Tutorial: Masking hair with fine strands
Super Plugin, um Bild-Teile zu vergrößern, ohne bestimmte Bildteile zu verzerren: Liquid Rescale
Am besten vor den Aufruf auf das passende Auswahl-Werkzeug wechseln.
Wenn man z.B. eine Preserve-Mask für Gesichter erstellen will, dann als Auswahl-Werkzeug die Kreise/Elipse wählen und dann mit Bucket-Fill füllen.
Bilder in sehr hoher Qualiät kann man mit diesem Online-Service vergrößern: waifu2x.udp.jp
Zurück zur Hauptseite
Valid HTML 4.01 Transitional   Valid CSS!